Monkey Bay segelt in den Release

Bamberg, 07. August 2015. Monkey Bay (https://monkey-bay.upjers.com/de) ist bereit für den Release. Das Gemeinschaftsprojekt von Jo-Mei und upjers, Entwickler und Publisher bekannter Browsergames, wurde in den letzten Monaten ausführlich getestet. Jetzt kann die verrückte Piratenwelt im Browser und als App offiziell eröffnet werden.

Monkey Bay entführt den Spieler auf eine einsame Insel in die Südsee. Dort wird er zum Piratenfürsten und sammelt skurrile Freibeuter um sich. Mit Affen, Hühnern und Zombies verteidigt er seine Siedlung, geht aber auch selbst zum Angriff über.

Dafür heuert er eine schlagkräftige Crew an und kapert die Nachbarinseln, um seinen Reichtum zu vergrößern. Als wahre Freibeuter häufen die Piratenfürsten in ihren Lagern große Mengen Gold, Diamanten und Brathähnchen an. Dabei treten sie in den Wettstreit mit ihren Gegnern und versuchen, die Lager der anderen Piraten leerzuräumen. Gleichzeitig gilt es natürlich, die eigenen Schätze zu beschützen.

In spannenden Echtzeitkämpfen und mit Towerdefence-Elementen bietet Monkey Bay immer wieder neue Herausforderungen. Die Spieler treten in direkten PVP-Kämpfen gegeneinander an oder sie schließen sich in Gruppen zusammen, um feindliche Piraten anzugreifen. Allein oder gemeinsam: Hauptziel ist es, dem anderen die Beute streitig zu machen.

Mit dem Release von Monkey Bay (https://de.upjers.com/monkey-bay) ist das Kampf- und Strategiespiel sowohl im Browser als auch auf dem Tablet zu erreichen. So haben alle Piratenfürsten die Möglichkeit, sogar unterwegs stets ihre Messer zu wetzen und ihre Kanonen zu laden.

Für alle Apple User geht es hier zur Monkey Bay App:

https://itunes.apple.com/de/app/monkey-bay/id936665324?mt=8

Wer ein Android Gerät besitzt, kann sich die Monkey Bay App hier herunterladen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.upjers.monkeybay

weiter zum News-Archiv