Nostalgie im Browser – Closed Beta zu Uptasia beginnt

In Uptasia können die Spieler eine aufregende Zeitreise ins 19. Jahrhundert machen. Ihre Entdeckungsfahrt führt sie direkt in die Zeit des Kolonialismus und der Industrialisierung. Upjers, Entwickler von Free-to-Play Browsergames, startet die Closed Beta der Aufbausimulation Uptasia (www.uptasia.de). Das neue Browsergame beinhaltet außerdem Wimmelbilder, in denen der Spieler sich auf eine spannende Suche nach Gegenständen begibt.

In Uptasia begibt sich der Spieler ins 19. Jahrhundert – eine Zeit des Umbruchs und gleichzeitig Ausgangspunkt der Moderne. Technische Errungenschaften, Industrialisierung und Kolonialisierung prägen diese Epoche. Der Mensch macht sich auf, neue Kontinente zu entdecken und zu erobern. All das können die Spieler mit Uptasia selbst erleben. Sie besiedeln ein Stück Land und bauen es von einem kleinen Dorf zu einem blühenden Wirtschaftszentrum auf. Um ihre Produktionsstätten zu erweitern, können die Spieler Punkte sammeln, indem sie bestimmte Gegenstände auf Wimmelbildern entdecken. Diese Suchbilder sind aus Kinderbüchern bekannt. In Uptasia sind diese den Stillleben alter Kunstgemälde nachempfunden.

Die Wirtschaftssimulation Uptasia wird die Spieler nicht nur durch das detailgetreue Setting im 19. Jahrhundert in seinen Bann ziehen. Liebevoll gestaltete Grafiken fangen die Atmosphäre dieser besonderen Zeit ein. Uptasia bietet zudem eine tolle Unterhaltung durch insgesamt vier verschiedene Wimmelbildmodi. Das erhöht den Spaßfaktor nochmals.

Die Voranmeldung zur Closed Beta hat jetzt begonnen. Die Spieler können sich unter http://de.upjers.com/uptasia um Betakeys bewerben. Das Browsergame kann kostenlos gespielt werden.

weiter zum News-Archiv