Staatssekretärin Gleicke zeichnet upjers mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus

  1. November 2017 – upjers wurde im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „Digitale Bildung“ ausgezeichnet. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT würdigt damit den Spiele-Entwickler für sein herausragendes Engagement in Kooperation mit dem Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg.

 Auszeichnung für upjers

Der Bamberger Games-Entwickler upjers freut sich sehr über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis für das Lernprogramm „Edelgasinator“. Es wurde zusammen mit den upjers Azubis im zweiten Lehrjahr, den Schülern des Dientzenhofer-Gymnasiums in Bamberg und der Abteilung Didaktik der Universität Bayreuth entwickelt.

Das Lernprogramm für den Chemieunterricht vermittelt spielerisch das Aufstellen von Ionen-Gleichungen. Den sogenannten „Edelgasinator“ können die Schüler auf ihren Smartphones und Tablets kostenlos nutzen.

„Da wir bei upjers eigentlich keine Lernprogramme, sondern unterhaltsame Spiele entwickeln, bedeutet das Kooperationsprojekt für uns auch einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Ich bin stolz, dass wir Teil dieses zukunftsorientierten Projektes sind und dabei helfen, das Lernen für junge Menschen spielerisch zu gestalten.“

(Klaus Schmitt, CEO upjers GmbH)

Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigt das Engagement: „Im Zusammenspiel mit der Universität Bayreuth versetzen die Game-Entwickler der upjers GmbH Schülerinnen und Schüler in die Lage, ein Storyboard für ein Lernprogramm zu entwickeln. Die Bamberger nutzen dabei ihr Know-how und engagieren sich für ein gemeinnütziges Konzept. Ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt, bei dem Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer realen Aufgabe erleben, wie Inhalte des Chemieunterrichts auch spielerisch und kreativ vermittelt werden können.“

Weitere Informationen unter: http://blog.upjers.com/26703/upjers-azubis-im-rampenlicht/

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

Seit 2012 zeichnet das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT mit einem Wettbewerb, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, vorbildliches Engagement für berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt aus. In der Kategorie „Schulbuch“ werden Bücher ausgezeichnet, die Verständnis und Begeisterung für ökonomische Zusammenhänge wecken. Die Kategorie „Unternehmen“ zeichnet Betriebe aus, die sich für die beruflichen Perspektiven von Jugendlichen engagieren; und in der Kategorie „Kooperation Schule – Unternehmen zur digitalen Bildung“ werden Projekte prämiert, die die digitale Bildung junger Leute fördern. Eine Jury ermittelte die Preisträger.

Weitere Informationen finden Sie unter www.landderpotenziale.de.

Über das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 60 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Schulen und Unternehmen. In diesem Netzwerk engagieren sich Vertreter von Schule und Arbeitswelt schulart- und branchenübergreifend für eine gute und fundierte Bildung und die Zukunft junger Menschen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schulewirtschaft.de.

weiter zum News-Archiv