Uptasia feiert Release

Bamberg, 14. Mai  2014. Der Entwickler und Publisher von beliebten Browsergames upjers entlässt das Online Wimmelbildspiel Uptasia aus der Open Beta Phase. Der Release wird gebührend gefeiert – mit der großen Eröffnung der Fischerei und der neuen Fabrik „Künstlerwerkstatt“.

Uptasia ist in den Release gestartet und begeistert mit seinem nostalgischen Ambiente bereits eine große Fangemeinde. Neben der deutschen Version gibt es noch eine französische, eine polnische und seit heute auch eine rumänische Sprachversion von Uptasia. Das Browsergame lädt die Spieler auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert ein. Ein schönes Terrain in einer malerischen Landschaft steht ihnen zur Verfügung, um den Traum von einer florierenden Wirtschaftsmetropole zu verwirklichen. Von der Bäckerei bis zum Hutmacher: in Uptasia ist die Auswahl der Produktionsgebäude enorm. Dort stellen die Spieler Waren her, die sie an interessierte Kunden weiterverkaufen.

Herzstück der Wirtschaftssimulation sind die zauberhaften Wimmelbilder, die an Gemälde des 19. Jahrhunderts erinnern. Darin können die Spieler beweisen, dass sie ein wahres Adlerauge haben: In einem vorgegebenen Zeitrahmen suchen sie verschiedene Gegenstände, entdecken die Unterschiede zwischen zwei Bildern oder knacken Rätsel anhand der Wimmelbilder.

Als Überraschung zum Release eröffnet Uptasia die Fischerei. Mit dem Fischerboot fahren die Uptasia-Siedler in verschiedene Gewässer und werfen die Netze aus. Die geangelten Delikatessen werden aber nicht verkauft, sondern wandern direkt in den Magen der quirligen Uptasia-Katze, die auf dem Marktplatz auf Zuwendung wartet. Außerdem gibt es ab sofort die neue Fabrik „Künstlerwerkstatt“ mit vielen reizvollen Bildern zum Suchen und Genießen!

Wer Aufbauspiele und Bilderrätsel liebt, für den ist Uptasia genau das Richtige. Das Browsergame begeistert durch seinen hochwertigen Grafikschatz und seine umfangreichen Features. Das Online Wimmelbildspiel Uptasia kann kostenlos unter https://de.upjers.com/uptasia gespielt werden.

weiter zum News-Archiv